Facesitting Filme

Filme mit heissen Facesitting Girls

Alle Artikel, die mit "Femdom" markiert sind

Herrin Gaia muss mal wieder ihren nichtsnutzigen Sklaven bestrafen. Und sie muss die Lektion etwas härter machen. Führt sonst zu nichts bei dem Honk. Der kapiert's echt nur, wenn sie ihn richtig fertig macht. Also sorgt sie dafür, dass er sich nicht mehr rühren kann. Und dann gibt es Zuckerbrot und Peitsche. Das Zuckerbrot: bis auf ihr geiles Höschen hat sie nichts mehr an, als sie sich auf sein Gesicht setzt. Die Peitsche: sie kontrolliert mit ihrem Arsch seinen Atem und lässt ihn kaum Luft holen.


Den ersten Test hat unser Sklave schon mal bestanden. Meine BFF Lady Julika und ich haben mit ihm im Vorfeld besprochen, dass er seinen Kopf schon mal in einer Smotherbox für uns fixiert. Wir wollen nämlich direkt loslegen können, wenn wir bei ihm zu Hause ankommen. Du kannst Dir sicher denken, was wir mit ihm vorhaben: Mit unseren geilen Ärschen setzen wir uns auf sein Gesicht und nehmen ihm die Luft zum Atmen. Und was er auch tut, er kann nicht entkommen. Sein Kopf ist ja fest in dem Smother-Stuhl verkeilt.


Nicht zwei, nicht drei, nicht vier - nein! Gleich sieben geile Herrinnen reiten mit ihren heißen Ärschen das Gesicht eines einsamen Sklaven ein. Alle sieben geilen Weiber sind junge Nymphen, die viel Spaß dabei haben, das Gesicht ihres Toyboys abwechselnd als menschliches Sitzkissen zu missbrauchen. Der kriegt zwischendurch vor lauter Arschanbetung gar keine Luft mehr. Stattdessen hat er aber das Vergnügen, nach und nach den unvergleichlichen Duft aller sieben Ärsche zu riechen. Wer möchte da nicht mit ihm tauschen wollen?


Da wollen wir doch mal sehen, was dieser Realsklave alles zu bieten hat. Mir sind ja eigentlich die gut ausgebildeten Profisklaven lieber als die Amateure, die es nur mal ausprobieren wollen. Aber manchmal bereitet es mir auch eine diebische Freude, diese Loser so richtig hart in ihre Schranken zu weisen. Schau Dir an, was einem Amateur blüht, wenn er unbedingt von mir eine Sonderbehandlung bekommen will. Mit meinen Absätzen ficke ich sein Maul, ich rotze sein Gesicht voll, ich trample auf ihm herum und mache sein Gesicht zu meinem menschlichen Sitzkissen. Ich lasse einfach nichts aus. Mal sehen, ob der sich noch mal traut, mich um etwas zu bitten.


Madame Marissa hat nur eins im Sinn: ihrem Sklaven das Leben möglichst schwer zu machen. Der muss es wohl oder übel über sich ergehen lassen, dass sie ihn durch Atemkontrolle und Atemreduktion in Panik versetzen will. Dafür setzt sie sich mit ihrem geilen Jeansarsch auf sein Gesicht und hält ihm so den Mund und die Nase zu. Dass er unter ihr jammert und zappelt und verzweifelt versucht, Luft zu bekommen, ignoriert sie einfach. Sie liest lieber Zeitung, während sie auf seinem Gesicht sitzt und er in Panik gerät.


Jades Bikini ist noch ganz nass vom Schwimmen, und doch lässt sie es sich nicht nehmen, das Gesicht dieses Losers unter ihrem geilen und feuchten Bikini Arsch platt zu walzen. Sie setzt sich auf ihn drauf und man kann das Geräusch des feuchten Stoffes hören, der gegen seine Fresse reibt. Vom Facesitting wird Jade ganz heiß und fängt an, ihre Finger in ihr Bikini Höschen zu schieben, während der Loser unter ihr nach Luft ringt.


Für Facesitting Sklaven ist eine dünne Herrin nicht gleich ein leichteres Los, wenn sie mit ihrem ganzen Gewicht punktuell auf sein Gesicht eindrückt. Genau so wie Drew, die eine wahnsinns Figur hat, aber ihren Sklaven wortwörtlich unter ihrem kleinen Knackarsch richtig durchquält. Mit ihren grünen Leggings wippt sie auf seinem Gesicht hin- und her, bis sie eine bequeme Sitzposition gefunden hat. Dabei zermatscht sie natürlich auch seine Nase unter ihren geilen Arschbacken!


Die junge Amber mag es ganz gern, ihren Sklaven doppelt zu behandeln. Einmal wird sein Gesicht quasi mumifiziert mit einer straffen Plastikfolie, und dann parkt sie ihren jungen Knackarsch mitten auf seinem platten Gesicht. Schade zwar, dass sie ihm dabei nicht die Nase zwischen ihren Arschbacken abklemmen kann, aber der Gedanke, dass er trotzdem leidet, befriedigt sie wiederum etwas. Sie schaukelt hin und her und zeigt ihm, dass auch ein junges Alter über eine enorme Erfahrung besitzen kann!


Geradezu niedlich, dass die Sklavin im Partnerlook zu ihrer Herrin angezogen ist. Aber doch unterscheiden sie sich enorm... die Herrin macht es sich bequem über dem Gesicht ihrer kleinen Bitch und breitet die Beine aus, damit gleich der Luftstrom besser fließt. Durch ihre schwarzen Panties furzt sie ihrer Sklavin mitten ins Gesicht.. diese muss natürlich alles abschnüffeln und den fauligen Duft so tief inhalieren, als wäre es ihr liebstes Parfum auf Erden!


Der kleine, alte Sklave kam pünktlich zum Fernseh-Nachmittag. Kein Problem, denn er kann dabei helfen, diesen Nachmittag gemütlicher zu gestaltet und wird auch direkt zum Sitzkissen abgerichtet, auf dem sich Lady Steffi's Arsch eine gemütliche Sitzposition sucht. Schließlich soll er ja während des ganzen Films den Couchbezug vor Abreibungen schonen. Danach darf er noch die Füße seiner Herrin verwöhnen und ablecken, damit sie nach dem harten Tag wieder erfrischt sind, während Lady Steffi sich gemütlich eine Kippe raucht!


Teodora nimmt gerne auch mal Freundinnen mit zu demütigenden Sklaven-Sessions. Heute hat sie Maya mit ihm Gepäck; die geile, dominante Schönheit setzt sich in Teodoras Anwesenheit auf das Gesicht des dürren Sklaven und drückt ihm mit ihrem prallen Hintern die Luft ab. Der Kerl ist so knochig, dass sein Gesicht sich für Maya wie ein Stock im Arsch anfühlt - aber dieser Stock leidet jetzt erstmal eine Runde unter ihr!


Weit und breit kein Stuhl im Raum, da muss eine Notlösung für Amber her! Sie wird sich garantiert nicht die Füße in diesen geilen High Heels platt stehen. Aber siehe da- ein Loser ist anwesend! Er wird sofort zum Sitzkissen degradiert und gehorcht nervös auf Anhieb. Amber probiert viele Sitzpositionen auf seinem Gesicht durch und reibt den Stoff ihrer Jeans hart gegen seine Nase und den Mund. Doch so richtig bequem scheint der Nichtsnutz nicht zu sein. Nur für ein bisschen spaßige Erniedrigung ist er gut!


Da hat der Kerl schon einen anstengenden Arbeitstag - und da wird ihm das Leben noch schwerer gemacht! Keke nimmt diese Chancen seiner Erschöpfung, um ihn weiter zu erniedrigen und tut das mit Spaß! Sie fesselt ihn direkt nach Feierabend an's Bett und setzt sich mit ihrem heißen Arsch so auf sein Gesicht, dass er perfekt zwischen ihren Arschbacken eingeklemmt ist. Durch ihre wippenden Bewegungen bleibt ihm die Luft weg!


Ob er sich darüber freut oder am liebsten heulen würde, wenn er den dicken Arsch seiner geilen Eheherrin auf sein Gesicht zusteuern sieht? Er weiß so gut, was als nächstes kommt. Miss Jackson hat extra einen Body aus roter Spitze angezogen, um das Bild aufzurunden. Der Part an ihrer Muschi ist allerdings zu klein, und so bildet sich ein Stoffstreifen zwischen ihren Schamlippen, der beim Facesitting besondert rau an der Nase ihres Ehesklaven reibt. Ein richtig geiles Bild, denn du siehst sie direkt von vorne!


Das verspricht, ein gemütlicher Mädelsabend zu werden! Die beiden Ladies entspannen sich bei einer gegenseitigen Massage, während sie sich einen Sklaven als Sitzunterlage genommen haben, um nicht auf dem harten Boden sitzen zu müssen. Sie wechseln sich zwischenzeitlich ab, wobei eine der Ladies mit dem Arsch immer auf dem Gesicht des Sklaven landet. Das bekommt ihm ja so gar nicht, wenn er keine Luft bekommt! Aber am besten gewöhnt er sich daran und stellt sein Stöhnen ein, denn das regt die Mädels nur noch mehr an, ihre Massagen zu verlängern ;-).


Sarah nimmt Marc gerne mal als Sitzunterlage. Er liegt mit seinem Gesicht wehrlos unter ihrem String-Tanga Arsch und ihm wird die Luft zwischen ihren kleinen Backen böse abgeklemmt. Er kriegt schon Panik, weil er nicht ordentlich atmen kann, doch das ist Sarah nicht wichtig; stattdessen quält sie ihn mit diversen Sitzpositionen, um die gemütlichste herauszufiltern. Währenddessen ist Marc dazu gezwungen, ihre riechende Pussy durch seine Nase zu ziehen und ist dem Duft ihrer Rosette ebenso ausgeliefert.


Zu einem gemütlichen Abend gehört ein eiskaltes Bier, eine Zigarette und ein Mediengerät. Lady Steffi macht es sich gerade bequem, um mit all diesen Dingen zu entspannen und im Internet zu surfen und ordert ihren Sklaven zu sich, um unter ihrem Arsch Platz zu nehmen. Er wird heute ihre Sitzunterlage sein und gefälligst keinen Mucks und keine Bewegung tun! Ganz still soll er da liegen, auch wenn die Luft knapp wird. Dieser Loser darf sein Maul nur aufmachen, wenn Lady Steffi mal abaschen möchte!


Miss Jackson hat ihren Ehemann schon vor Jahren versklavt, sodass sie ihn immer nehmen kann, wenn sie gerade eine weiche Sitzunterlage braucht oder er ihr einfach nur auf den Senkel geht. Dafür legt sie sich seinen Kopf so zurecht, wie sie es gerade braucht und braust mit ihrem dicken Hinterteil voll auf sein Gesicht, bis er zwischen den Arschbacken begraben wird. Und dabei hat er auch nicht den Hauch eines Mitspracherechts, denn sie ist die Herrin im Haus und er hat zu gehorchen... ein Leben lang!


Candy's Sklave kriegt heute die volle Ladung Zuckerbrot und Peitsche! Wie der Name schon verrät, ist ihr Knackarsch ein absolutes Bonbon unter den Frauenärschen. Aber lass dich nicht täuschen - denn genauso geil wie er aussieht, genauso erbarmungslos ist er, wenn es darum geht ihre Sklaven zu bearbeiten! Heute setzt sie sich in weißen, dünnen Panties mit ihrem Luxusarsch voll auf's Gesicht des Hofnarren und zwingt ihn, ihren Arschduft zu inhalieren!


Während die beiden Milfs sich über die bevorstehende Geburt der einen unterhalten, leidet ihr Facesitting Sklave unter ihren heißen, reifen Ärschen. Die schwangere Milf lässt sich heftig auf den Bauch des Losers fallen, damit sie sich schont, während die andere auf seinem Gesicht sitzt und ihm mit ihrer harten, engen Jeans gnadenlos die Atemwege zudrückt. Er weiß nicht, ob er sich wehren möchte oder doch lieber die geilen Ärsche auf sich spüren will. Aber da Wehren sowieso zwecklos ist..


Luxuslady Lexy knallt sich in hautengen, schwarzen Lederhosen auf das neue Sitzpolster, das ihren edlen Barhocker schonen soll, während sie in aller Seelenruhe ihre Zigarette raucht. Das Polster ist der schrecklichste Loser vom Dienst und wirklich nur für solche Sachen gut.. alles andere ist für sein Spatzenhirn einfach zu hoch, man darf nicht so viel von ihm erwarten. Na wenigstens das kriegt er gescheit hin! Und morgen wird er wieder zurück an die Toilette gekettet, bis er wieder gebraucht und hervorgeholt wird!


Ihr Sklave interessiert sie einen Scheißdreck. Das lässt sie ihn auch deutlich spüren, denn während sie vor dem Fernseher hockt und Fernseher schaut, benutzt sie sein Sklaven Gesicht als Sitzkissen. Sie ignoriert ihn vollkommen und raucht sich zwischendurch gemütlich eine Zigarette, während der Waschlappen unter ihr sich nicht einmal äußern darf, wenn seine Luft knapp wird. Es ist ihr auch scheißegal, ob er Schmerzen hat, wenn sie ihre Beine anhebt und mit ihrem ganzen Gewicht auf seinem Oberkörper lastet, während sein Mund zerdrückt wird!


Wer sich über einen Schiedsrichter beschwert, darf sich nicht wundern, wenn dieser zurück schlägt! Sie ist gerade einmal 18 Jahre alt, aber so stürmisch wie ein wild gewordener Löwe! Den alten Mann, der sich über ihre Entscheidung beschwert hat, nagelt sie am Boden fest und setzt ihren jungen, geilen Arsch erbarmungslos auf sein Gesicht, um ihm alles abzudrücken! Der Stoff ihrer Jeans Hot-Pants reißt viele, feine Kratzer in sein Gesicht, die immer mehr werden.


Lady Steffi liebt es, bei längerem Sitzen eine weiche Unterlage zu haben! Und diese Sklavenvisage ist praktisch wie gemacht dafür! Die heißen Arschbacken von Lady Steffi liegen bequem links und rechts neben der Nase ihres Sklaven auf seinem Gesicht und klemmen ihm alles dort ein. Nebenher kann sich Steffi gemütlich schminken. Und wie der Sklave bereits schon weiß, achtet seine Herrin sehr auf ein gepflegtes Äußeres und könnte unter Umständen etwas länger dafür brauchen!


Leg dich hin und sei still. Jetzt kommt der geile Arsch von Lady Gold mitten auf dein Gesicht und wird dir schön die Luft abklemmen - und wehe du versuchst, deine verbrauchte Luft gegen diese niegel-nagel-neuen Reithosen zu atmen! Dann setzt es ordentlich Hiebe! Du bist dafür da, dass der Stoff durch einen Ritt auf deinem Gesicht schön weich wird. Nicht dafür, deinen Gestank überall zu verbreiten. Lady Gold hält schon gierig die Peitsche bereit ...


Ich hörte wie mein Haussklave sich einmal wünschte, dass ich ihn reiten würde. Hoch gesteckte Erwartungen, mein Freund! Aber dann kommt mir eine feine Idee, und ich bestelle ihn ins Wohnzimmer, damit er sich auf den Boden legt und ich ihn "reiten" kann ;-). Natürlich ist er schon geil wie sau darauf, aber damit hat er nicht gerechnet: Ich setze meinen Prachtarsch mitten auf seine Sklavenfresse und reite sein Gesicht erbarmungslos, bis ihm die Luft versagt. Na, hat er doch so gesagt, oder nicht?! Ich nehme es da sehr genau.


Jetzt fordert Amber dich heraus - wie lange schaffst du es, unter ihrem geilen Jeansarsch ohne Luft auszuhalten? Du würdest am liebsten den Mund aufreißen und dich an dieser köstlichen Jeans vergnügen, aber der Druck ist zu stark, und der raue Stoff reibt sich hart gegen deine Nase und deinen Mund! Es macht dich völlig wahnsinnig, wenn sie dann anfängt, sich über dir zu bewegen.. du gehörst ihrem Arsch und bist ihm komplett ausgeliefert!


So ein schmantiger Typ wie er ruft gerade zu danach, eine ordentliche Abreibung zu bekommen. Auf dem Boden gefesselt liegend zerknittert sein schnösiges Hemd schon, als Kery kommt und ihm zeigt, wo der Hammer hängt! Das Jeansbabe macht ihn mit ihren langen, dünnen Beinen rattenscharf, aber er hat still zu halten, denn er ist nicht für sein, sondern für IHR Vergnügen da! Kery setzt ihren Arsch in den verdammt geilen Jeans Hot-Pants auf sein Gesicht und reitet es wund!


  Abonniere unseren RSS Feed