Facesitting Filme

Filme mit heissen Facesitting Girls

Alle Artikel, die mit "Atemkontrolle" markiert sind

Weil sich der Arschanbeter auf das Bett der Göttin gelegt hat, bekommt er jetzt ein Facesitting mit dem verschwitzten Arsch. Zwischen den göttlichen Arschbacken erstickt der Loser fast, doch das ignoriert die Goddess Lana, denn für sie ist das sadistische Ersticken ein großes Vergnügen. Die Atemkontrolle macht die Überlegenheit der Goddess deutlich. Natürlich darf der Loser auch ein bisschen schnüffeln, da er den göttlichen Duft und den wundervollen Arsch der Goddess liebt, aber am Ende bleibt es eine Bestrafung und eine Demütigung.


Die Lack und Leder Herrinnen wollen bei dem Arschanbeter verschiedene Positionen beim Facesitting ausprobieren. Sie wackeln mit ihren prallen Ärschen und machen sich über ihn lustig. Der mickrige Loser hat keine Chance gegen die doppelte Domination von zwei so wundervollen Herrinnen. Sie demütigen und erniedrigen ihn. Gemeinsam üben die Herrinnen die Atemkontrolle aus und genießen den Spaß, wie der Loser nach Luft ringt und sein Gesicht rot anläuft. Doppelte Domination macht einfach doppelt Spaß und bedeutet für den Loser doppelte Qualen.


Wenn die SSBBW mit ihrem ganzen Gewicht auf deinem Gesicht sitzt, dann hat sie die Atemkontrolle. Während die Göttin mit ihrem Handy spielt, kann es passieren, dass sie dich vergisst. Dein Gezappel und Gejammer ignoriert sie einfach und du hast keine Chance zu entkommen. Das Facesitting ist macht dich gierig nach mehr. Aber auch die Goddess ist gierig darauf, dich zu demütigen und zu quälen. Von einer BBW dominiert zu werden ist für dich nicht länger ein Traum, also macht dich bereit.


Während eine Mistress mit ihrem prallen Arsch in Lederleggins ein Facesitting gibt, melkt die zweite Mistress dem dicken Loser seinen prallen Pimmel. Bei der Atemkontrolle erstickt der Loser fast, doch das macht sein Pimmel wieder prall, woraufhin die Mistress ihn weiter melkt. Am Ende ist der willenlose und hilflose Loser so erschöpft, dass er sich kaum noch bewegen kann. Da lassen die Herrinnen ihn einfach in der Lagerhalle nackt und hilflos liegen. Sie benutzen, missbrauchen und dominieren ihn immer wieder.


Hier darf man nicht bei lesbischen Spielchen, sondern bei einem Facesitting zuschauen, denn bei dieser Arschdomination geht es darum, die Arschanbeterin zu erziehen und zu trainieren. Sie wird der Goddess als menschlicher Hocker und für Atemkontrollen benutzt. Für den wundervollen Arsch braucht die Goddess eine weiche Unterlage bei ihrem Yogatraining, da kommt ihr das Gesicht der Sklavin gerade recht, doch die muss stillhalten und dafür wird sie bei der Arschdomination trainiert. Die Goddess versteht es, das Angenehme und das Nützliche miteinander zu verbinden.


In diesem Clip muss - nein darf -, ein Sklave unter dem Gesäß und zwischen den Schenkeln seiner Herrin ausharren. Damit er dabei vor Wonne nicht abspritzt, dafür hat Fiona gesorgt. Denn sein Gemächt ist sorgfältig verschlossen; nur so darf der Loser in der Herrin Bett. Einmal dort angekommen, reitet Fiona seinen Kopf. Begräbt das Gesicht des Mannes unter ihrem Po oder setzt die kraftvollen Schenkel wie eine Schere ein. Nicht zuletzt die Füße werden zur Beschämung des Sklaven benutzt und auf seinem Gesicht platziert.


In diesem Clip lädt die Hohe Priesterin des Facesitting zu einer Audienz. Dabei wird der Sklave einem ausgiebigen Belastungstest unterzogen und auch sein Atem kontrolliert. Dazu hockt sich die Herrin mit ihrem in Leggins gewandeten Arsch auf sein Gesicht. Logisch, dass der Loser zappelt und nach Luft ringt. Doch das ist seiner Herrin mit Verlaub egal. Schließlich hat ein Sklave zu leiden und muss auch mal die Luft anhalten. Oder wird auf das Aroma seiner Herrin geprägt. Daher drückt das Girl dem menschlichen Sitzkissen zum Abschluss auch noch die nackten Füße aufs Gesicht!


In diesem Clip wird Facesitting regelrecht zelebriert. Denn zunächst hockt sich die taffe junge Lady noch mit ihren Hot Pants bekleidet auf des Sklaven Gesicht. Der spürt das Gewicht seiner Herrin und sinkt mit dem Hinterkopf in den Polstern der Couch tief ein. Doch nicht nur fullweight, sondern auch Schnüffeln an der (halb) nackten Kehrseite der Lady steht heute für ihn auf dem Programm. Daher schlüpft das Girl aus seinen knapp sitzenden Jeans und dominiert den Loser nunmehr mit dem in Unterwäsche gewandeten Po. Dabei zieht sie den schützenden Stoff ein ums andere Mal beiseite, so dass die Sklavenfratze mit dem blanken Arsch in Kontakt kommt ... überzeuge dich selbst!


Die meisten Männer stehen auf Leder und knackige weibliche Hintern. Doch wer traut sich wirklich und liefert sich einer Lederherrin völlig aus? Zum Beispiel beim Facesitting, wobei Sklaven zum Sitzmöbel degradiert werden. Dabei kann gerade die in Leder gewandete Kehrseite dem Loser so herrlich die Luft rauben. Auch hier, in diesem Clip, geht es um Queening und Atemkontrolle vom Feinsten. So, unter ihrem Knackarsch, ist der Sklave völlig wehrlos und atmet nur dann, wenn sie es ihm erlaubt. Ein aufregendes Spiel um Hingabe und Dominanz!


Vor dem Fernseher, in ein spannendes Videospiel vertieft, kann Frau schon mal ihre Umgebung und die Zeit vergessen. Zumal dann, wenn sie einen bequemen Sitz hat. Das ist bei dominanten Ladys natürlich der Kopf und die dumme Visage eines Sklaven. Auch hier thront eine Herrin in Sneaker auf ihrem angestammten Platz. Den Kopf des Losers zwischen ihren starken Schenkeln. während sie in ihr Spiel vertieft ist ... das ist derart spannend, dass sie fast die Zeit vergisst und dem nutzlosen Knecht unter ihrem Po die Luft raubt. Später zieht sie sich sogar ihr Höschen aus und sitzt fullweight, mit entblößtem Po, auf seinem erhitzten Gesicht!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive