Facesitting Filme

Filme mit heissen Facesitting Girls

Alle Artikel, die mit "Sitzkissen" markiert sind

Heute werde ich meinen Sklaven zu meinem neuen Möbelstück, um genauer zu sein, zu meinem neuem Sitz machen. Ich benutze seine dämliche Sklavenfresse für ein schönes Facesitting. Ich werde ihm zeigen und lehren was es heißt benutzt zu werden, indem ich mich in verschiedenen Positionen auf sein Gesicht setze. Mein Jeansarsch drückt sich unaufhaltsam auf sein Gesicht. Er wird von mal zu mal mehr Schmerzen verspüren. Durch den Druck auf seine Nase fängt er doch tatsächlich an zu heulen. Ob ihm ihm wohl seine Nase gebrochen habe? Was für ein Weichei.


Heute gibt es für den Sklaven ein richtig geiles Facesitting. Lady Carmens praller Arsch ist nämlich für Facesitting prädestiniert. Immer und immer wieder setzt sich die Herrin auf das nutzlose Gesicht, reibt ihren dicken Arsch, umhüllt von einer Nylonstrumpfhose, über des Gesicht. Dabei lässt sie den Sklaven die ganze Zeit ihren Arsch anbeten. Flucht ist zwecklos unter ihrem Arsch, das erkennt auch bald der Sklave, nachdem sich die Herrin zum wiederholten Male auf sein Gesicht setzt. Zu guter Letzt setzt sich die Herrin auf einen Hocker und lässt sich den Arsch von ihrem Sklaven verwöhnen.


Wollen doch mal sehen, ob der Sklave das einhält, was er vorher so großspuring von sich gegeben hat. Förmlich damit geprahlt hat er, dass er doch so lange die Luft anhalten könne. Das muss ich natürlich sofort austesten. Zugleich werde ich austesten, ob er mir auch bei einem gelegentlichen, längeren Ausritt als gemütlicher Sattel dienen könnte. Aber das sollte ja kein Problem sein, da er ja soooo lange die Luft anhalten kann.... Somit benötigt er ja auch keine nennenswerten Atempausen. Und siehe da, urplötzlich fängt er wie wild an zu zappeln, darüber hätte er wohl vor seiner Prahlerei nachdenken sollen. Selbst verständlich muss er bei diesem facesitting auch mein ganzes Gewicht aushalten, wenn ich auf ihm sitze.


Mit gefesselten Händen und Füßen liegt der Sklave nun von mir. Die Augen verbunden. Mir vollkommen ausgeliefert. Völlig wehrlos. Und warum? Ganz einfach, er war zum wiederholten Male eine faule Sau. Zum Einen hat er sich in meiner Abwesenheit über meine schönen Schuhe hergemacht und noch dazu seinen kleinen Versagerschwanz angefasst. Doch das aller Schlimmste bei der Sache ist, dass er es einfach nicht zugeben will. Wollen doch mal sehen, wer hier den längeren Atem hat. Mein schöner, breiter Hintern, in der sexy wetlook Leggings, sinkt strafend auf sein Gesicht und seine Nase. Zu Anfang findet er diese Strafe natürlich noch geil. Welcher Mann möchte nicht, unter meinem heißen Hintern liegen und meinen intimen Duft einatmen. Aber das Atmen wird immer schwerer, je länger ich meine Arschbacken auf sein Gesicht drücke. Wird er es endlich gestehen? Er japst nach Luft, sein Winseln und Betteln ist kaum zu hören, unter der Last meines Körpers


Als Lisa von einem harten Arbeitstag nach Hause kommt, findet sie ihren Sklaven schlafend im Bett vor. Was ein Versager, denkt sie sich. Doch wer meint, er könne sich im Bett ausruhen, der darf von mir auch einfach so benutzt werden. Sie setzt sich breitbeinig auf sein Gesicht, den Rock angehoben und kontrolliert so im Handumdrehen seine Atmung. Sie liebt es zu sehen, wie er sich unter ihrem Gewicht und ohne Luft unter ihr windet und strampelt. Kurz bevor ihr Sklave vollends abtritt, gestattet sie ihm ein klein wenig Luft zum Atmen. Danach setzt sie sich sofort wieder auf sein Gesicht und die Tyrannei des Sklaven geht weiter.


Ein harter Tag gefüllt mit Shooting liegt hinter Gina. Zur Entspannung macht sie es sich erstmal auf dem Gesicht ihres Sklaven bequem und macht noch ein Lockerungsübungen für ihre Muskulatur. Natürlich ist ihr dabei gar nicht bewusst, dass sie ihrem Sklaven durch das Facesitting über seinem Mund und Nase vollkommen die Luft nimmt. Aber warum sollte er es besser haben? Schließlich hatte sie ja auch einen harten Tag und muss erstmal runterkommen.


Heißer Teen-Arsch unter sexy Nylons wartet nur darauf, von dir intensiv begutachtet zu werden. Feste in die Fresse gepresst, lieben Verlierer wie du die heißen Hintern geiler Herrinnen. Madame Svea präsentiert dir ihren Arsch in den engen Strumpfhosen und in einem String, von dem du nicht genug bekommen wirst. Die Lady fordert dich sofort auf, ihr neues Sitzkissen zu sein. Wenn du die weichen Backen ihres Pos spürst, ist es komplett um dich geschehen.


Während die beiden Freundinnen Erika Korti und Herrin Helga ihren Sklaven Alex als menschliches Sitzkissen benutzen, führen sie ganz gemütlich ein Schwätzchen. Das Alex Probleme beim Atmen hat, weil immer eins von den beiden Girls mit ihrem Arsch mitten auf seinem Gesicht sitzt, interessiert die zwei nicht mal am Rande. Sie tun so, als sei er gar nicht anwesend. Warum auch ihn beachten? Für sie ist er nichts als ein willenloses Sitzkissen.


Da habe ich mir aber einen wirklich willigen Sklaven gezüchtet. Der Typ wagt es nicht, sich auch nur einen Zentimeter zu rühren, wenn ich sein hässliches Gesicht als Sitzkissen benutze. Zuerst setze ich mich mit meinem ganzen Gewicht in meinen extra rauen Jeans voll auf seine Fresse. Aber ich will auch seinen heißen, feuchten Atem an meiner Muschi spüren. Deshalb ziehe ich die Hose aus und setze mich nur in meiner hauchdünnen, durchsichtigen Unterwäsche auf mein menschliches Sitzkissen. Ah, das tut gut!


Willst Du, dass ich Dein Gesicht als Sitzkissen benutze? Willst Du, dass ich Dir meinen geilen Arsch in hautengen Jeans so richtig feste auf Deine Fresse presse? Willst Du den rauen Stoff meiner Lieblingsjeans auf Deiner Haut spüren, während Du verzweifelt versuchst, noch etwas Luft zu bekommen? Willst Du den Duft meiner Spalte inhalieren und hoffen, dass ich Dir irgendwann doch mal einen Atemzug gönne? Willst Du, dass ich nur Dich POV mit meinem Hintern verwöhne? Okay, dann mal los. Aber während ich auf Deinem Gesicht sitze, telefoniere ich mit meinem richtigen Lover und wir lachen über Dich. Das ist der Deal, Loser!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive